Nicht weit von Matera und der ionischen Küste von Metaponto, entlang dem Park der Murgia Materana und der Felsenkirchen, eine schöne Panoramastraße führt zu einem Hügel 365 Meter über dem Meeresspiegel, wo es Montescaglioso, eine Stadt antiken Ursprungs liegt.

Montescaglioso wurde im vierten Jahrhundert v. C. ein wichtiges Zentrum der Magna Graecia (auch als Gross-Griechenland oder Megale Hellas bekannt). Jahrhunderte später wurde es das strategische Zentrum für eine große Gemeinschaft von Benediktinern, die unter der normannischen Herrschaft des elften Jahrhunderts, dank der Privilegien vergrößert und verschönert, was auch heute das wichtigste Denkmal ist: die Benediktiner-Abtei des Erzengels Michael, die aus dem Jahr 1065 stammt und gehört zu den größten in Italien.

Die Abtei hatte seine Blütezeit aus dem XVI Jahrhundert, bis 1784, als die Mönche nach Lecce nach Streitigkeiten mit lokalen Vermietern zogen.
Es gibt zahlreiche Fresken aus dem fünfzehnten bis zum siebzehnten Jahrhundert, die in den beiden Klöstern, Kapitelsaal und in der Bibliothek vorhanden sind.

Die Abtei, auf zwei Ebenen gelegen, ist auch die Heimat von interessanten anthropologischen Exponaten im Zusammenhang mit den lokalen Gewohnheiten und Traditionen wie Karneval oder die "Cucibocca" (wörtlich übersetzt Naht des Mundes) mysteriösen mythologische Figuren, die am Abend des 5. Januar in die Stadt wandern, um den Mund der Leute zu nähen, welchen Ursprung in den Nebeln der Zeit verloren gegangen ist. Weiter mit der Besichtigung können Sie die alten unterirdischen Kellern der Abtei besuchen mit der “Neviera” (Schneebehälter), Zisternen und Lagern vor kurzem ans Licht nach der letzten Restaurierung berichtet.

Die Tour geht weiter in der Akropolis von der Stadt, durch enge Gassen, Plätze, Kirchen und Aussichtspunkte, wo man einen herrlichen Blick auf fast 360 Grad des Regionalparks der Murgia Materana und der Felsenkirchen genießen kann, so wie die gesamte Matera Hügel, die angrenzenden Puglia und die leicht abfallend Landschaft in der Metaponto Ebene, die in das Ionische Meer taucht.

In wenigen Kilometern von Montescaglioso liegt die kleine aber überraschende Ortschaft von Miglionico mit wenig von 3.000 Einwohnern und 461 Meter über dem Meeresspiegel. Wie Montescaglioso ist auch Miglionico reich an Geschichte.

Miglionico ist ein altes ellenisiertes Dorf, das seinen Ruf den imponenten “Castello del Malconsiglio” (Malconsiglioburg) verdankt, so gennant, weil es im Jahre 1485 der Schauplatz einer Verschwörung der Freiherren gegen Ferdinand dem Katholischen,  König von Neapel, war und mit der Hinrichtung alle Teilnehmer endete. Die Historische Erinnerung dieser Verschwörung findet jeden Sommer in der Innenstadt mit hunderten Statisten statt und man kann mit der normalen Besichtigung der Burg eine eindrucksvolle und multimediale Darstellung dieser Verschwörung anschauen.

Nach einen Spaziergang in die Altstadt, zwischen Aussichtspunkten über die unterliegenden Täler und mittelalterischen Gäbaude, erreicht man die Mutterkirche von Santa Maria Maggiore, die aufs XI Jahrhundert zurückgeht. In der Kirche kann ein wunderbares Polyptychon aus dem Jahre 1499 von Cima da Conegliano bewundern, das aus 18 Tafeln besteht, so wie wervolle Gämelde und einen ausserordentlichen Kruzifixus aus Holz aus dem Jahr 1629 von Frà Umile da Pietralia. Der Kruzifixus ist nie restauriert worden und man kann ihn mit seinen ursprünglichen Farben und in den perfektem Anatomie, die den Regisseur und Schauspieler Mel Gibson inspiriert hat, als er den Film "The Passion" gedreht hat.

Miglionico ist auch für die alte Tradition der getrockneten Feigen, absolut nicht zu vermiessen, die jedes Jahr Protagonisten von einem Strassenfest in September zelebriert werden. Eine Verkostung dieser leckeren Feigen mit allen Varianten ist natürlich im Program der Tour!  

 Periode: Jeden Tag. Möglichkeit von Abholung vom Hotels in Matera und Umgebungen, wo Sie sich aufhalten, nach Ihren Bedürfnissen.
 Dauer:
6 Stunden zuzüglich Transferzeiten von Matera und die umliegenden Gebiete. 
 Schwierigkeitsgrad: Leicht.
 Vergessen Sie nicht: Bequeme Schuhe, Fotoapparat und im Sommer Wasser, Hut und Sonnenschutz.
 Preise und Anmerkungen:

Die Tour ist privat aber auf Wunsch und wenn verfügbar, es ist möglich die Kosten zusammen mit anderen Gästen zu teilen. Kinder unter 15 frei (von einem Erwachsene begleitet).

Wenn Sie nicht ihren eigenen Transport haben, um Montescaglioso und Miglionico zu erreichen, können Sie einen Shuttle oder Minibus buchen.

Diese Tour kann mit anderen Touren in Matera und Umgebungen kombiniert werden. Kontaktieren Sie bitte mich für weitere Informationen.

 

Dauer: 3 Stunden zuzüglich T